Verein der Jungzüchter für die Grauviehrasse

Den Verein der Jungzüchter gibt es seit dem Jahr 2000. Die Zielsetzungen und Aufgaben liegen im Speziellen in der Förderung der Interessen der Grauviehzucht, in der Entfaltung von Programmen für die Weiterbildung in verschiedenen Bereichen der Tierzucht, in der Organisation von Veranstaltungen und Lehrfahrten und alle weiteren Initiativen, die zur Förderung der Mitglieder beitragen. Aktuell zählt der Verein 280 Mitglieder.

Als Mitglieder aufgenommen werden alle Interessierten im Alter von 12 bis 35 Jahren. Beitrittsformular

Geleitet wird der Verein vom Vorstand, welcher aus 11 Mitgliedern besteht. Diese sind gleichzeitig Gebietsvertreter und Ansprechpersonen für die Mitglieder.

Bei der Vollversammlung am 17. April 2015 in Bozen wurde der Vorstand neu gewählt und bleibt für drei Jahre im Amt.

Reinhard Kaserer, Niedermoar, Trumsberg; Ronald Oberhofer, Ausserkaserbach, Ulten (neu); Georg Kneissl, Oberwies, Moos in Pass.; Josef Pixner, Hinterbrugg, St. Martin in Pass.; Matthias Gufler, Tallhof, Tall/Schenna (neu); Michael Schwarz, Schwob, Mölten; Silvia Gamper, Oberwirt, Jenesien; Georg Stauder, Oberputzer, Sarntal; Christian Mair, Stanerwies, Deutschnofen; Christoph Lageder, Tatscher, Kastelruth; Robert Fink, Riggermoos, Ritten (neu);

In der ersten Sitzung des neu gewählten Vorstandes wurde Reinhard Kaserer als Obmann bestätigt. Zum Stellvertreter wurde Sepp Pixner gewählt. Das Amt des Kassiers bleibt weiterhin bei Christian Mair, die Aufgabe der Schriftführerin bei Silvia Gamper. Georg Kneissl wird die Jungzüchter auch in Zukunft im Züchterausschuss der Grauviehrasse vertreten.

h.v.l. Christian Mair, Silvia Gamper, Georg Kneissl, Georg Stauder, Robert Fink, Christoph Lageder, Ronald Oberhofer; v.v.l. Reinhard Kaserer, Sepp Pixner, Michael Schwarz

Tätigkeiten

2017

22. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht

2016

3 . Dezember – Betriebsbesichtigungen in Walten/Passeier Einladung

13. November – Teilnahme an der 6. Bezirksschau in St. Lorenzen Bericht

31. Juli – Almwanderung ins Hirzergebiet Einladung

2. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht in Bozen Einladung

2015

28. November – Betriebsbesichtigungen in Petersberg und Deutschnofen Einl.u.Programm

2. August – Almwanderung der Grauvieh Jungzüchter ins Pfossental Einladung

17. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht in Bozen Bericht

28. März – Jubiläumsschau “15 Jahre Grauvieh Jungzüchter” in Bozen  Flyer Bericht

24. Jänner – Tierbeurteilungskurs beim Hiendererhof in Vernuer Einladung

2014

16. November – 5. Bezirksschau in St. Lorenzen (Beteiligung mit 16 Grauviehkalbinnen) Bericht und Bilder

3. August – Almwanderung aufs “Putzer Albl” im Sarntal Einladung

Fotowettbewerb 2014 – “Grauvieh – Stolz unserer HeimatAusschreibung

26. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht in Bozen Einladung

4. April - Gemeinsame Jungzüchterschau in Bozen  Bericht

2013

16. November – Betriebsbesichtigungen und Törggelen Bericht und Bilder

21. Juli – Almwanderung am Karerpass Einladung Bilder

20. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht Bericht

13. April - Betriebsbesichtigungen im Ultental Bericht

22. März – Vorbereitung des Mittagessens bei der Vollversammlung des Rinderzuchtverbandes

2012

17.-18. November – Teilnahme an der 4. Bezirksschau in St. Lorenzen Bericht

26. Oktober – Teilnahme am 5. Jungzüchterevent Kärnten – Osttirol – Südtirol in St. Donat/Kärnten Bericht

29. Juli – Almwanderung auf die Wörndle Loch Alm im Villnößtal Einladung

21. April – Vollversammlung im Haus der Tierzucht in Bozen

14.-15. April – Lehrfahrt des Vorstandes nach Nordtirol

24. März – Jungzüchter Abendschau in Bozen (Grauvieh – Holstein – Pinzgauer)

3. März – Vorführkurs für die Ausstellungsteilnehmer beim Kamperhof in Hafling

2011

19. November 2011 – Betriebsbesichtigungen und Törggelen Einladung

5. Juni 2011 – Almwanderung auf der Seiser Alm Bericht

8. April 2011 – Vollversammlung im Haus der Tierzucht - Beginn: 20.15 Uhr Einladung

12. März 2011 – Jungzüchtertreff mit Betriebsbesichtigungen Einladung

 

Vorschläge und Anregungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen! Sprecht einfach unsere Vorstandsmitglieder an oder schreibt uns ein Mail!