Tierschau Ritten

Hätte man das Wetter bestellen können, so wäre es so ausgefallen, wie anlässlich der Tierschau vom 29. April beim Eisring am Ritten. Der Vortag noch von Graupelschnee, Wind und Kälte geprägt, zeigte sich der Samstag schon fast kitschig mit strahlend blauem Himmel und tiefverschneitem Schlern auf der gegenüberliegenden Talseite. Die bestens von ihren Besitzern vorbereiteten Tiere und das zahlreiche Publikum taten das ihrige noch dazu, um ein wahres Züchterfest aus diesem Tag zu machen. Grauvieh-, Fleckvieh-, Braunvieh- und Holsteintiere wechselten sich im Ring ab, sodass Preisrichter Martin Bieberbick aus Deutschland vollste Konzentration aufbringen musste, um die doch unterschiedlichen Rinderrassen, in die richtige Reihung zu bringen und die Finalisten für Euter- und Schausieg ausfindig zu machen. Neben den genannten Rinderrassen wurde auch eine kleine Gruppe von Jersey-Tieren vorgeführt und prämiert. Um die Mittagszeit hatten dann die Kinder mit ihren Kälbern ihren großen Auftritt. Unter dem wachsamen Auge der Eltern stellten die jüngsten  Züchter ihre bestens trainierten Kälber dem begeisterten Publikum vor. Auch die Haflinger- und Norikerzüchter, sowie die Schafzüchter hatten die Möglichkeit ihre sauber aufgeputzten Tiere vorzustellen. Dass zur Milchwirtschaft als Alternative auch die Produktion von hochwertigem Rindfleisch besteht, zeigte die Vorführung und Kommentierung von Rindern der Wagyù, der Charolaise und 2 grauer Mastochsen in beeindruckender Manier. Alles in Allem eine gelungene Tierschau am Ritten in denen die Viehzüchter alle Facetten der Tierhaltung einem breiten Publikum präsentieren konnten.  – Herbert Lang -

Ein großer Dank gebührt den vielen Sponsoren, welche die Veranstaltung erst möglich machten, allen voran den Hauptsponsoren Raiffeisenkasse Ritten und Gemeinde Ritten.

Aufstellung der Siegertiere

BILDERGALERIE

Treffer Lotterie Ritten (abzuholen bis 31. Mai)