Jungzüchter im Rampenlicht

Was am Freitag Abend, 4. April in der Vermarktungshalle in Bozen über die Bühne ging ist so leicht nicht mehr zu übertreffen. Die 1. Gemeinsame Jungzüchterschau mit 6 Rinderrassen und Haflingerpferden, insgesamt 125 Tiere, wurde ein voller Erfolg. Nicht nur die Jungzüchter selbst – auch die unüberschaubare Menge an Besuchern – waren bester Stimmung und sorgten für einen unvergesslichen Abend. Im Mittelpunkt stand die Jugend und diese zeigte der Öffentlichkeit, dass sie Freude an der Viehzucht hat, dass die Arbeit mit den Tieren Spaß und Freude macht. So eine Jungzüchterschau motiviert Jung und Alt für die tägliche Arbeit auf den Höfen.

Preisrichter Matthias Süess aus der Schweiz reihte die 17 Rindergruppen und kürte zudem jeweils den besten Vorführer pro Gruppe. Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, welche er sehr souverän und kompetent meisterte.

Die drei Gruppen der Haflinger reihte Hans Schiller aus Bayern. Für die Haflinger Jungzüchter war es die erste Beteiligung an einer Ausstellung. Sie haben den Verein erst im Jahr 2013 gegründet. Ihre Premiere ist durchwegs gelungen und war eine Bereicherung für die Schau.

Allen Jungzüchtern, besonders dem 14-köpfigen Organisationskomitee, den 125 Ausstellern und den 100 freiwilligen Helfern sei an dieser Stelle für ihren Einsatz herzlich gedankt und es gebührt allen ein aufrichtiges Lob.

Gedankt sei auch allen Sponsoren, welche diese für die Züchterjugend wichtige Veranstaltung großzügig gefördert haben.

Ergebnisliste JZ Schau 040414

SONY DSC

Die Sieger der 1. Gemeinsamen Jungzüchterschau

Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie! (Fotograf: Theo Huber)