Ergebnisse der Milchleistungsprüfung

Ergebnis der Milchleistungsprüfung bei Holstein- Grauvieh- und Pinzgauer Rasse

So wie jedes Jahr blickt man gespannt auf die Ergebnisse der Milchleistungsprüfung, der in Südtirol gezüchteten Rinderrassen. Die 58.234 in Südtirol gehaltenen Milchkühe erbrachten eine durchschnittliche Milchleistung von 7.022 kg Milch bei 4,03 % Fett und 3,44% Eiweiß. Davon gehören 11.029 Kühe der Holstein-, 8.087 Kühe der Grauvieh- und 1.092 Kühe der Pinzgauer Rasse an. Die Züchter dieser 20.208 Kontrollkühe werden vom Südtiroler Rinderzuchtverband betreut.

Holstein Rasse:
Die Holsteinrasse entpuppt sich immer mehr als jene Rasse, die von den Betrieben in guter Futterlage für die intensive Milchproduktion gewählt wird. Mit 8.623 kg Durchschnittsleistung bei 3,95% Fett und 3,28% Eiweiß haben sich die Holsteinkühe im letzten Jahr nochmals um 276 kg gesteigert.
Grauvieh Rasse:
Die Grauviehpopulation hat sich in den letzten Jahren stabilisiert und hat wiederum den Sprung über die 5.000 kg Marke geschafft. 5.087 kg Milch bei 3,76% Fett und 3,37% Eiweiß produzieren die Kühe der Grauviehrasse. Eine beachtliche Leistung wenn man bedenkt, dass das Grauvieh durchwegs im extremen Berggebiet beheimatet ist und die Zucht auf Reinzuchtbasis erfolgt.
Pinzgauer Rasse:
Bei Schauen können die Rinder der Pinzgauer Rasse immer wieder ob ihrer Qualität und Ausstrahlung bewundert werden. Mit einer Steigerung um 159 kg Milch haben es die Pinzgauer Kühe auf eine durchschnittliche Milchleistung von 6.395 kg geschafft. Der Fettgehalt von 3,94% und der Eiweißgehalt von 3,39% sind dabei durchwegs in Ordnung.
Den Züchtern, die mit sehr viel Fleiß und Können, beachtliche Milchleistungen in ihren Betreiben erzielt haben, möchten wir von dieser Stelle aus gratulieren.

LEISTUNGSBERICHT ZUM DOWNLOADEN