Almtiere kehren heim

Almtiere kehren heim
Nach einem kurzen Altweibersommer fällt auch schon die Schneefallgrenze – höchste Zeit das Vieh von den Almen zu holen. Die Alpung ist für die Wirtschaftsweise der Südtiroler Bergbauern unverzichtbar, gleichzeitig werden die Almen gepflegt, womit der Schutz und die Erhaltung unseres Landes gewährt sind.
Almabtriebe, welche vielerorts traditionsreich begangen werden, sind der krönende Abschluss des Almsommers. Kunstvoller Kopfschmuck, Glockengeläute, zufriedene Hirten und Bauern, typische Köstlichkeiten und Feststimmung prägen die Almabtriebsfeste und ziehen viele Schaulustige an.
Schicken Sie uns Bilder von ihrem Almabtrieb! Gerne veröffentlichen wir Bilder unserer Mitglieder in unserer Gallerie!
„Kiehkemma“ beim Oberpichler in Ahornach – Familie Ebenkofler holte am Samstag, 9.10.2010 die Pinzgauertiere von der Knuttenalm

Almabtrieb von der Kuppelwieser Alm 19.09.2009