Regeln für Juliversteigerungen

Die Versteigerungen im Juni mussten auf Grund der Corona Pandemie unter verschärften Regeln abgehalten werden. Die Grauvieh-, Holstein- und Pinzgauerversteigerung am 16. Juli sowie die Fleckviehversteigerung am 30. Juli können unter gelockerten Bedingungen stattfinden.

Weiterhin sind folgende Regeln zu befolgen um Menschenansammlungen zu vermeiden:

  • Die Anlieferung beider Versteigerungen erfolgt am Versteigerungstag bis 9 Uhr. Ab 10 Uhr können die Tiere besichtigt werden, eine Stunde später (11 Uhr) beginnt die Versteigerung.  Bei der Versteigerung der Grauvieh, Holstein und Pinzgauer wird wie gewohnt mit dem Rassenblock der Grauviehrasse begonnen, auf welchem die Blöcke der Pinzgauer- und anschließend der Holsteinrasse folgen.
  • Jedes Tier muss mit einem Zulassungsschein angeliefert werden, auf diesem wird das Tagesmelk sowie etwaige Mängel aufgelistet. Dieser Zulassungsschein gilt als Garantie für das Tier. Bei eventuellen Fehlern bzw. nicht angegebenen Mängeln haftet der Verkäufer.
  • Es wird gebeten, dass nur der Verkäufer zur Versteigerung kommt (Familienmitglieder und Freunde bitte nicht mitkommen). Gerne kann ein Verkäufer auch den Verkauf von anderen Tieren übernehmen.
  • Die Stallungen sind frei zugänglich. Es versteht sich von selbst, dass sich alle in den Stallungen diszipliniert verhalten und es zu keinen Gruppenbildungen kommt.
  • Die Kaution auf die Winkerscheibe entfällt.
  • Am Versteigerungstag werden alle Käufer ohne Voranmeldung zugelassen. Jedoch wird auch hier gebeten, einzeln zu kommen.
  • Die Versteigerungshalle ist auf eine bestimmte Anzahl von Personen begrenzt. Die Kapazitätsgrenze wurde verdoppelt, sodass in Bozen bis zu 160 Personen Platz finden. Die Sitzplätze sind weiterhin nummeriert.
  • In der Versteigerungshalle müssen die Regeln strikt beachtet werden.
  • Wenn der Mindestabstand von einem Meter nicht mehr gegeben ist besteht die Pflicht einen Nasen- Mundschutz zu tragen.
  • Auch um die Anwesenheit der italienischen Käufer wird wieder vermehrt geworben.

Der Rinderzuchtverband bittet, die Regeln einzuhalten um einen reibungslosen Ablauf zu Gewährleisten.

 

Zulassungsschein Versteigerung Grauvieh, Holstein, Pinzgauer

Zulassungsschein Versteigerung FV