Stierangebot für die Pinzgauer

Trotz der kleinen Pinzgauerpopulation in Südtirol gibt es ein eigenes Zuchtprogramm, welches sich bisher recht gut bewährt. Jährlich werden einige Stiere über die KB getestet.
In den Entscheidungen, welche Stiere zur Verfügung gestellt werden, lässt der Züchterausschuss größte Sorgfalt walten. Dabei wird, neben einer guten Milchvererbung, größtes Augenmerk auf Typ, Form und die Vererbung eines guten Rassencharakters gelegt.

Besamungsprogramm 2. Halbjahr 2017

Mit Juni 2017 wird der Stier LORDY aus dem Südtiroler Zuchtprogramm für einen Widereinsatz geöffnet. Zuchtwerte sind allerdings leider immer noch keine verfügbar. Der Stier ASTOR wird aus dem Programm genommen.

PZG Besamungsprogramm 2. Halbjahr 2017

Tochter des Auswahlstieres Malden
Astor-Tochter Menta (Oberpichler, Ahornach)
06-11-2011 IT021001706053 Hofmann BRUTUS Brunelle ©
Brutus-Tochter Brunelle (Hirber, Gsies)
IMG_4489-kl
Monky-Tochter Greta (Starkl, Pfalzen)
02-10-2012 IT021001731711 Hofer BISMARK Riga ©
Bismark-Tochter Riga (Rastbichler, St. Johann)

TESTSTIERE

Ab Juni 2017: TS-ROBIN (Reif x Maltus (Sira))

Ab März 2017: TS-RAMBO (Rubin x Laurin (Ilse))

Ab September 2016: GUSTAVO (Glido x Monky (Greta))

Ab September 2015: LABIS (Laurin x Biston (Kleopatra))

Ab März 2015: MOZART (Mokka x Lotto (Rose))

Ab November 2014: REISINGER (Reis x Lenktor (Wunde))

Ab August 2014: RINGO-STAR (Ritter x Rat (Gundi))

Ab Februar 2014: MONTI (Mato x Biston (Segen))

Ab April 2013ADAM (Adonis x Biston (Florida)) und STRABAG (Stauf x Maltus (Nadin))

Ab Oktober 2012: WEIHRAUCH (Wiff x Biston (Flora))

Ab April 2012: MATULA (Mato x Nuton (Walli)) und LORDY (Lotus x Maltus (Speik))

 

Zuchtwerte der österreichischen Stiere finden Sie hier!