Züchtertagung in Maishofen

Kürzlich fand die traditionelle Tagung der Pinzgauer Rinderzüchter in Maishofen statt. Unter großer Teilnahme von Züchtern, Funktionären und Ehrengästen aus Wirtschaft und Politik, wurde über die Pinzgauer Rinderzucht des auslaufenden Jahres berichtet. Die Südtiroler Pinzgauer Rinderzucht spielt dabei eine zentrale Rolle, da sie seit Jahren positive Zahlen in Bestand und Leistung aufzuweisen hat.
Anlässlich dieser Tagung besteht auch die Möglichkeit verdienten Züchtern bzw. Funktionären eine kleine Ehrung in Form einer Urkunde zukommen zu lassen. Die Wahl des Südtiroler Rinderzuchtverbandes, Sektion Pinzgauer Züchter, fiel diesmal auf Herrn Hermann Kirchler, Meraleiter in Ahornach/Sand in Taufers.
Obwohl Herr Kirchler keine Funktionen im Zuchtverband bekleidete wurde er für seine Verdienste in der Pinzgauerzucht geehrt. In Zeiten der Rassenumstellungen hat er der Pinzgauer Rinderzucht die Treue gehalten und lies sich durch kurzfristige Trends nicht beirren. Geschäftsführer Herbert Lang unterstrich in einer Laudatio die Verdienste dieses Züchters, wobei er vor allem die Bescheidenheit und den Züchterfleiß hervorhob.
Die Pinzgauer Rinderzüchter im Südtiroler Rinderzuchtverband wünschen Herrn Hermann Kirchler weiterhin viel Freude und Genugtuung in der Zucht dieser für Südtirol traditionellen Rasse.

IMG_9245-kl

Hermann Kirchler vom Meraleiterhof in Ahornach wird für seine Verdienste in der Pinzgauerzucht geehrt

Einer der Höhepunkte der Züchtertagung war die Vorstellung des Pinzgauer Zuchtbetriebes von Matthias Ploner in Lajen. In sehr authentischer und ehrlicher Manier fesselte er die Versammelten, die seinen Ausführungen sehr interessiert folgten. Als gelernter Bäcker hat er nun doch seine Berufung zum Bauern und zum überzeugten Pinzgauer Rinderzüchter gefunden. Bemerkenswert, wenn sich vor allem junge Menschen Ihrer Wurzeln besinnen und mit Freude und Herzblut, ja sogar mit Leidenschaft, ihre nicht immer gerecht entlohnte Arbeit am Bauernhof verrichten. Auch dem Matthias Ploner wünschen wir weiterhin viel Freude mit der Pinzgauerzucht am Tantscherhof und das ihm all das gelingen möge, was er sich vorgenommen hat und damit beispielgebend für andere Viehwirtschaftsbetriebe wirken kann.

IMG_9230-kl

Matthias Ploner referierte über seinen Einstieg in die Rinderzucht