Prädikat Langlebigkeit

In Fortsetzung eines bereits vor einiger Zeit veröffentlichten Artikels zur Langlebigkeit bei der Grauviehrasse, in welchem es schwerpunktmäßig um den Stier Emello ging, möchten wir nun die Kühe mit Lebensleistungen über 70.000 kg Milch genauer unter die Lupe nehmen.
Auch dieses Jahr wurden bei der Vollversammlung des Rinderzuchtverbandes wieder einige Ehrungen und Auszeichnungen vergeben, darunter auch an die Kühe mit den höchsten Lebensleistungen. Daraus ging eindeutig hervor, dass drei Blutlinien sehr stark vertreten sind: die Damian-Dalius und Emil Linie. An erster Stelle steht nach wie vor die Damian Tochter Kussi von der Familie Zöggeler, Kompatscher in Völseraicha mit 112.291 kg Milch in 13 Laktationen. Die noch lebende Dalius Tochter Reasl vom Aussersaldern-Hof in Moos in Passeier erbrachte nach 15 Abkalbungen 106.075 kg Milch. Dicht dahinter an dritter Position befindet sich eine Damian Kuh mit 11 Abkalbungen und über 102.700 kg Milch: Sonja vom Bauer im Wald in Deutschnofen erfreut sich noch bester Gesundheit und war bei der Grauviehausstellung in Deutschnofen am 12. Mai 2012 mit dabei.

Fam. Pfeifer ist stolz auf ihre Sonja

 

Insgesamt sind neun Damian Töchter unter den 71 besten Dauerleistungskühen zu finden. Sie weisen durchschnittlich 11,6 Abkalbungen mit 86.240 kg Milch auf. Vier Dalius-Töchter haben den höchsten Milchmengen-Durchschnitt bei 10,7 Abkalbungen: nämlich die beachtliche Menge von 88.061 kg. Ein absoluter Spitzenreiter bei der Abkalbungsanzahl ist Emil mit durchschnittlich 13,5 Abkalbungen und 81.060 kg Milch. Auch sehr positiv sticht der Stier Delphin hervor. Er hat drei Töchter mit einer durchschnittlichen Lebensleistung von 74.500 kg. Diese Tiere können sich wohl als die Königinnen unter den Grauviehkühen bezeichnen, denn sie sind für ihre Besitzer von unschätzbarem Wert. Eine große Anzahl an direkten und indirekten Nachkommen bietet die Basis erfolgreich weiter zu züchten. Für eine kleinrahmige Kuh wie das Grauvieh, sind diese erbrachten Milchmengen eine enorme Leistung und auch mit viel Fleiß des Besitzers verbunden. Kühe mit vielen Laktationen müssen über Jahre gesund bleiben, was von vielen Faktoren abhängt: problemlose Abkalbungen, Stallkomfort, Futterqualität, Hygiene und tiergerechtes Umsorgen durch Menschenhand. Alle Züchter, die solche Tiere in ihren Stallungen haben oder hatten, können sehr stolz sein, denn sie haben sich auch für die Zukunft ein gutes Fundament geschaffen.
Einige dieser außergewöhnlichen Kühe konnten sich auch in züchterischer Weise unter Beweis stellen und sind als Ausstellungskühe oder Stiermutter zu Verbesserung der Zuchtziele bekannt.

Karl Zöggeler

Liste der Kühe mit einer Lebensleistung über 70.000 kg Milch

Durchschnittliche Abkalbungen:

Dalius: 305 Kühe, 5,89 Abkalbungen

Damian: 394 Kühe, 6,04 Abkalbungen

Emil: 382 Kühe, 6,82 Abkalbungen

Emello: 278 Kühe, 5,95 Abkalbungen