Langlebige Emello-Töchter

EMELLO – im Alter immer noch sehr jugendlich

Jeder Züchter und Bauer strebt Kühe mit Langlebigkeit, Gesundheit und Fruchtbarkeit, verbunden mit einer guten Leistung an Milch, an. Viele Zuchtorganisationen in verschiedenen Ländern haben das gesamte Zuchtwertschätzprogramm umgestellt, um die besten Vererber in diesen Kriterien zu finden. EMELLO mit Emil als Vater hat dabei sehr gute Karten zu zeigen. Am Anfang seiner Karriere war er nicht besonders auffällig, er war ein so genannter Mitläufer, welcher sich mehr und mehr zum Dauerläufer weiterkämpfte. Seine Durchschlagskraft zeigte sich erst nach mehrmaligen Abkalbungen seiner Töchter, welche bei Schauen und anderen Begebenheiten gelobt und bestaunt wurden. EMELLO wurde im Jahre 1990 am Salderner Hof im Passeiertal geboren. Seine Mutter, die Nordpol-Tochter Sissi stammt aus einer sehr langlebigen Kuhlinie: Großmutter Spatz mit 12 Abkalbungen, Urgroßmutter Sennerin mit 9 Abkalbungen. Die lange Nutzungsdauer wurde auch vom Vater EMIL (Eicher) vererbt. Seine zurzeit noch lebenden 21 Töchter weisen eine durchschnittliche Lebensleistung von 46.122 kg Milch, 3,74% Fett und 3,33% Eiweiß in 2570 Tagen auf. EMELLO hat nicht weniger als acht Söhne in den Testeinsatz und einige in den Natursprung gestellt. Wobei Emalex, Emnill und Embert besonders überzeugen konnten, und zur Freude vieler interessierter Züchter seine Blutlinie weitervererben. Neben Emello sind auch Damian, Dalius und Niger bekannt für die Langlebigkeitsvererbung, aber dazu vielleicht mehr in einem nächsten Bericht.
Emello Emil x Nordpol (IT11BZ 0125363) Rank 84 MQI 178 - 353 Tö. 255kg M -0,08% F -0,04% E
Emalex Emello x Alex (ITBZ0000587370) Rank 98 MQI 659 - 366 Tö. 363kg M +0,49% F +0,04% E
Emnill Emello x Nillon (IT021000771700) Rank 84 MQI 177 - 165 Tö. 78kg M  +0,26% F -0,03% E
Embert Emello x Norbert (IT021000774800) Rank 97 MQI 601 - 44 Tö. 676kg M +0,06% F -0,10% E

Emello-Tochter Grefin (P. 90 OMOO) als 7-jährige Kuh bei der Ausstellung in Vöran 2005

Emello-Tochter Gretl (P. 89 M+OO) als 13-jährige Kuh nach der neunten Abkalbung