Jungzüchterevent in Kärnten

Südtirols Jungzüchter beim 5. Jungzüchterevent Kärnten – Osttirol – Südtirol

107 Jungzüchter aus Kärnten, Osttirol und Südtirol gaben am Freitag, 26. Oktober in der Zollfeldhalle in St. Donat/Kärnten beim 5. Jungzüchterevent ihr Bestes. Auf Einladung der Kärntner Jungzüchter, die zu diesem Anlass auch ihr 10-jähriges Bestehen feierten, scheuten 26 motivierte Jungzüchter aus Südtirol den weiten Weg nicht, um an dieser länderübergreifenden Schau unser Land zu vertreten. Sie führten Preisrichter Stefan Hodel aus der Schweiz insgesamt 6 Holstein-, 5 Braunvieh-, 3 Pinzgauer-, 4 Fleckvieh- und 5 Grauviehkalbinnen, sowie 3 Fleckviehkühe vor und konnten sehr gute Ergebnisse erzielen.

DSC01833

Meinhard Huber (l.), Obmann der Kärntner Jungzüchter ist um den Kontakt zu Südtiroler Jungzüchtern stets bemüht. Wir sehen in als Preisrichter bei der Bezirksschau am 18. November in St. Lorenzen!

HOLSTEIN
Bei den Holsteinkalbinnen holte Christian Nagler vom Runchhof in Enneberg mit seiner Goldwyn-Tochter Hanna den Reserve-Gesamtsieg. Daniel Plankensteiner vom Wiedmairhof in Uttenheim siegte in seiner Kategorie mit der Charles-Tochter Cherry und war damit fürs Finale qualifiziert. Jean Paul Ritsch wurde in seiner Kategorie Reserve-Vorführsieger. Der Gesamtsieg ging an die Sid-Tochter Lacoste, vorgeführt von Daniela Kollinger aus Villach/Kärnten.

DSC01887

Christian Nagler vom Runchhof in Enneberg mit der Goldwyn-Tochter Hanna

FLECKVIEH
Sieg für Südtirol bei den Fleckviehkalbinnen: Daniel Berger aus Rein in Taufers stach mit seiner Hupsol-Tochter Bella alle Mit-Konkurrentinnen aus. Einen Reserve-Kategoriesieg nahm Matthias Auer aus Rein in Taufers mit der Ilion-Tochter Zeisl mit nach Hause. Auch bei den Fleckviehkühen konnte mit der Hupsol-Tochter Lore, vorgeführt von Lukas Gartner aus St. Jakob i.A. ein Reserve-Kategoriesieg für Südtirol verzeichnet werden. Beste Fleckviehkuh wurde die Römer-Tochter Glücke von Julin Entstrasser aus Virgen in Osttirol.

PINZGAUER
Den Sieg bei den 11 Pinzgauerkalbinnen, welche in 2 Gruppen vorgeführt wurden, holte sich Martin Stolzlechner aus St. Jakob i.A. mit seiner Mokka-Tochter Florita. Auch wurde er zum besten Vorführer seiner Gruppe gekürt. Der Reservesieg ging an die Tristan-Tochter Amanda, vorgeführt von Anja Zwischenberger aus Kötschach/Kärnten.

DSC01906

Martin Stolzlechner vom Niederkoflhof in St. Jakob i.A. mit der Mokka-Tochter Florita

GRAUVIEH
Grauvieh war erstmals beim länderübergreifenden Jungzüchterevent mit dabei. Da Grauvieh zu den Hauptrassen Südtirols zählt, war es Wunsch der Veranstalter, dass auch diese Rasse teilnimmt. Fünf Jungzüchter aus Südtirol meisterten mit ihren Kalbinnen den Premiereauftritt. Der Typsieg ging an die Emund-Tochter Finke von Florian Laimer aus dem Ultental. Dobbner-Tochter Nicki, vorgeführt von Hansjörg Pircher aus Schenna wurde zu ihrer Reserve ernannt.

DSC01819

Florian Laimer aus dem Ultental mit der Emund-Tochter Finke

BRAUNVIEH
In zwei Gruppen wurden die Braunvieh-Kalbinnen vorgeführt. Darunter fünf Stück aus Südtirol. Den Typsieg in seiner Gruppe und schließlich auch den Reserve-Gesamtsieg konnte David Braunhofer aus dem Jaufental mit der Joel-Tochter Vera für sich entscheiden. Als bester Vorführer seiner Gruppe erreichte Michael Joas mit der Zaster-Tochter Lasy zudem den Reserve-Sieg dieser Kategorie. Der Gesamtsieg beim Braunvieh ging an die Vigor-Tochter Sonja von Michael Sommeregger aus Baldramsdorf in Kärnten.

Höhepunkt der Schau war schließlich der Gesamtentscheid im Vorführwettbewerb, bei welchem auch einige Südtiroler mitmischten. Preisrichter Hodel lobte das hohe Niveau der Vorführer und verlangte ihnen auch Einiges ab. Nach einigen spannenden Minuten fiel der Schlag des Preisrichters auf den bereits bekannten Thomas Ulbing aus Villach, welcher damit als großer Sieger des 5. Jungzüchter-Events hervorging.
Es war eine sehr gelungene Jungzüchterschau, welche den länderübergreifenden Kontakt der Jungzüchter, sowie die Gemeinschaft der einzelnen Rassen förderte. Großes Lob und Anerkennung gebührt den Südtiroler Ausstellern, welche mit ihren wertvollen Tieren den weiten Weg und die Mühe auf sich genommen haben. Ein besonderer Dank gilt Meinhard Huber, dem Obmann der Kärntner Jungzüchter für die Einladung zum Event und dass er stets bemüht ist Südtirol mit einzubeziehen und den Kontakt zu pflegen.

Aufstellung der Siegertiere

Ausstellerliste
Besitzer    Jungzüchter
Auer Franz,Mooserhof,Rein    Auer Matthias
Bacher Johann, Lechner, Prettau    Leiter Hansjörg
Berger Robert,Säge,Rein    Berger Daniel
Braunhofer Adalbert, Seiter, Jaufental/Ratschings    Braunhofer David
Ebenkofler Josef, Oberpichler, Ahornach/Sand in Taufers    Ebenkofler Martin
Felder Martin, Gondler, Mitterolang/Olang    Felder Markus
Ferdigg Lorenz, Obermessner, St. Magdalena/Villnöss    Leitner Florian
Gartner Jakob,Oberachrain,St.Jakob i.A.    Gartner Lukas
Gatterer Franz, Starkl, Pfalzen    Gatterer Samuel
Innerhofer Franz, Töt, Vöran    Innerhofer Franz Jun.
Joas Leo, Stöffler, Vierschach/Innichen     Joas Michael
Lanz Toni,Altmessner,Wahlen/Toblach    Taschler Hannes
Lechner Wilfried,Voppichl,St.Jakob i.A.    Lechner Michael
Mairginter Josef,Obersam,Rein    Mairginter Christian
Mayr Josef, Gugges, Freienfeld    Mayr Günther
Nagler Enrico, Runchhof, Abtei    Nagler Christian
Oberleiter Anton,Angerer,Sand in Taufers    Oberleiter Hannes
Paris Franz, Tumpf, St. Moritz/Ulten    Laimer Florian
Pircher Josef, Eder, Verdins/Schenna    Pircher Hansjörg
Plankensteiner Anton, Widemair, Uttenheim/Gais    Plankensteiner Daniel
Reiterer Alois Josef, Pag, Vöran    Reiterer Hansjörg
Ritsch Pietro, Tomele, Enneberg    Ritsch Jean Paul
Schwarz Martin, Ausserpircha, St. Walburg/Ulten    Schwarz Heinrich
Stolzlechner Paul, Niederkofler, St.Jakob/Ahrntal    Stolzlechner Martin
Unterholzner Herbert, Obermarson, Ulten    Unterholzner Julian
Watschinger Werner, Unterlaner, Sexten    Watschinger Simon