Grauviehfest in Kuppelwies

165 Grauviehrinder brachten die Grauviehzüchter des Ultentals, von Pawigl und Deutschnonsberg auf den Ausstellungsplatz nach Kuppelwies, wo am Samstag, 3. Mai Feststimmung angesagt war!

Die unüberschaubare Menge an Zuschauern, die zum Festzelt pilgerten, erwartete eine Schau der Extraklasse. Nicht nur was die Tierqualität betraf, sondern auch die Organisation der Veranstaltung. Der bis ins kleinste Detail geschmackvoll hergerichtete Ausstellungsplatz samt Festzelt war schon was Besonderes. Dass hier sehr viel Mühe und Einsatz einer tatkräftigen Mannschaft notwendig war, war nicht zu übersehen und konnte nur bestaunt und bewundert werden. Ein angemessenes Ambiente also für die Schönsten der Schönen, welche in insgesamt 17 Gruppen dem Preisrichter Simon Hörbiger aus Nordtirol vorgeführt wurden. Auch zehn Kinder fuhren mit ihren Kälbern in den Ring und zeigten ihre Freude mit dem Grauvieh.

Dem Organisationskomitee mit Josef Gruber und Norbert Schöpf an der Spitze, sowie dem Zuchtwart Oswald Schwarz, gebührt ein aufrichter Dank und Anerkennung.

An dieser Stelle sei aber auch allen Züchtern und freiwilligen Helfern gedankt, welche es ermöglicht haben ein solches Grauviehfest auf die Beine zu stellen.

Die Ultner Grauviehzüchter haben mit dieser Schau ihre Freude an der Zucht an den Tag gelegt und sehen im Grauvieh weiterhin die ideale Rasse für die Bewirtschaftung ihrer extremen Bergbauernhöfe.

IMG_9937-kl

Links im Bild die Schausiegerin Puma (V. Damil) mit Ewald Karnutsch, Windkofl in Larcherberg/St. Walburg – rechts die Reserve Schausiegerin Gunde (V. Emdal) mit Martin Schwarz, Ausserpircha, Larcherberg/St. Walburg.

Aufstellung der Siegertiere

Ausführlicher Bericht

IMG_9913-kl

Es war nicht leicht einen Zuschauerplatz zu ergattern….

IMG_9926-kl

Essdob-Tochter Sika von Hannes Schwienbacher, Wegleit holte sich den Titel der Eutersiegerin

IMG_9934-kl

Ewald Karnutsch mit der Schausiegerin Puma

 

Bildergalerie

Treffer Lotterie