Grauviehdrillinge in Nals

Inmitten des Rosendorfes Nals mit seinen weitliegenden Obstwiesen und Weinbergen, hält der Traubenhof des Luiprecht Hubert noch eifrig an der Viehzucht fest. In einem bescheidenen Anbindestall finden 8 Rinder Platz. Das Rassensortiment dieser kleinen Herde ist groß und spiegelt in etwa den weit reichenden Rassenspiegel unseres Landes wieder: neben Grauvieh und Fleckvieh entdeckt man auch eine Pinzgauer- und eine Holsteinkuh. Hubert Luiprecht und seine Freundin Tanja Eschgfäller nahmen vor etwa 8 Jahren das Stallzepter in die Hand und mit viel Motivation und spürbarer Begeisterung basteln sie eifrig an der Zukunft der Viehzucht auf dem Traubenhof weiter.


Doch das aktuelle Großereignis befindet sich zurzeit vor dem Stall. Aus einer Kälberbox schauen einen 6 große Kulleraugen frech an. Es handelt sich hierbei um die Grauvieh-Drillinge Rosi, Resi und Rocki (V. Dobbner), die am 14. April von Mutter Ranke zum großen Staunen von Hubert und Tanja geboren wurden.
Auch wenn sie anfangs etwas kleiner als normale Kälber waren, stehen sie in ihrer Aufmerksamkeit, Forschheit und Übermut den größeren in Nichts nach. Der Auslauf im Weingut gibt großzügig Platz dazu.

Mutter Ranke (V. Damil) geht es ausgesprochen gut und sie gewinnt jeden Tag an neuer-alter Stärke. Das ist für eine Kuh, die bereits 7 Abkalbungen, davon 2 Zwillingsgeburten hinter sich hat, keine Selbstverständlichkeit. Doch spiegelt es die Robustheit der Grauviehrasse wider. Sie zählt damit mit ihren 10 Jahren bereits stolze 11 Nachkommen. Zudem gehört sie mit 89 Punkten (O+MO) zu den bestbewerteten Grauviehkühen des Landes und kann eine stolze Lebensleistung von 37.640 kg Milch in 6 Laktationen aufweisen. Auch jetzt produziert sie bereits wieder genügend Milch für ihre 3 Kälber, welche außerordentlichen Appetit haben.

Eine Drillingsgeburt hat natürlich einen Seltenheitswert, vor allem im Dorf Nals! Da ist es auch nicht weiters verwunderlich, dass besonders kleine Besucher den Weg zum Traubenhof finden und es sich nicht nehmen lassen, Rosi, Resi und Rocki zu knuddeln.
Die Drillinge zeigen sich über die überschwängliche Aufmerksamkeit höchst erfreut und genießen in vollen Zügen die liebevollen Streicheleinheiten.