Gelungener Almtag der Pinzgauer Jungzüchter am 4. Juli 2010 in Fieberbrunn/Tirol

Die Pinzgauer Jungzüchter – Gemeinschaft veranstaltete auch heuer wieder die traditionelle Almwanderung, welche dieses Jahr in Tirol stattfand. Ziel der Wanderung war die Zillstattalm der Familie Edenhauser in Fieberbrunn. Auch eine Gruppe aus 36 Pinzgauerfreunden aus Südtirol verbrachte einen herrlichen Almtag bei den Züchterfreunden in Österreich.

Die Zillstattalm liegt im “best versteckten Schigebiet der Alpen” in Fieberbrunn, genauer gesagt am Fuße des Wildseeloders auf ca. 1.200 m Seehöhe und ist im Besitz der Familie Edenhauser, Innergrub in Fieberbrunn. Von Mitte Mai bis Mitte September verbringen ca. 40 Kühe sowie sämtliches Jungvieh (insgesamt ca. 80 Stück) die Sommerfrische auf der Alm und genießen die sanften Bergweiden sowie den Komfort des neu erbauten Laufstalles, der 2008 errichtet wurde.
Nach der, aufgrund einer Buspanne, etwas verspäteten Ankunft der Gruppe aus Südtirol in Fieberbrunn gings mit der Bergbahn hinauf zu den Streuböden. Von dort aus führte eine kurze Wanderung zur Zillstattalm, wo sich bereits eine große Züchtergemeinschaft versammelt hatte und die Pinzgauerkühe auf der Weide bewunderte. Nach dem feierlichen Gottesdienst mit der Segnung des neuen Almkreuzes und des Stalles kam schließlich auch die Sonne zum Vorschein und vertrieb die nahen Gewitterwolken. Jungzüchterobmann Hannes Hofer begrüßte die Anwesenden und freute sich über die zahlreiche Teilnahme. Er bedankte sich bei der Gastgeberfamilie Edenhauser und übergab das Wort an Josef Edenhauser, welcher die Alm kurz vorstellte. Für Speis, Trank und Musik war bestens gesorgt. So ließ man den herrlichen Almtag in Fieberbrunn in netter Gesellschaft und bei bester Unterhaltung ausklingen, bis es dann um 16.00 Uhr wieder heimwärts ging.  Ein großer Dank gilt der Jungzüchtergemeinschaft für die Einladung und die herzliche Aufnahme, so dass man sich nur wohl fühlen konnte!
Bericht und Bilder auch auf www.pinzgauerrind.at

Bilder