Ergebnisse Leistungskontrolle 2016

Die Milchleistungskontrolle ist immer noch eine der wichtigsten Zuchtmaßnahmen in den Betrieben und Basis für die Zuchtwertschätzung der einzelnen Rassen. In Südtirol stehen rund 60.000 Kühe unter Leistungskontrolle – dazu sind 387 Milchprobenehmer in den Ställen unterwegs, um diesen wertvollen Dienst zu erledigen. Im Labor des Sennereiverbandes werden die Milchproben gemacht – der Bauer erhält innerhalb kürzester Zeit Angaben zu Zellzahl, Inhaltsstoffen und Harnstoff. Seit einiger Zeit ist auch die Untersuchung auf  Trächtigkeit möglich. Für die Datenerfassung ist die Vereinigung der Südt. Tierzuchtverbände zuständig und liefert die berechneten Daten an Zuchtverband und Bauer.

Die Auswertungen der Milchleistungskontrolle sind also vielseitig und auf schnellem Wege abrufbar – eine wertvolle und wichtige Hilfestellung für die Bauern!

Ergebnisse Milchleistungskontrolle 2016

(diese Daten können noch kleinere Korrekturen erfahren – Angaben ohne Gewähr)

Provinzdurchschnitt der einzelnen Rassen

Genossenschaftsdurchschnitte

Die höchsten Betriebsdurchschnitte HF GV PZ

Die höchsten Leistungen Einzelkuh

  • Laktation abgeschlossen vor dem 30.09.2016
  • Laktationsdauer min. 240 und max.400 MLP-Tage
  • Auf 305- Laktationstage Inhaltsstoffe von min. 3,40% Fett und min. 3,20% Eiweiß
  • Max. 200 Tage zwischen Kalbe- und Belegdatum

Die höchsten Lebensleistungen erreicht 2016