Ein Hoch aufs Grauvieh!

Was die Tschögglberger Grauviehzüchter am Samstag, 25. April am Festplatz in Verschneid dem unüberschaubaren Publikum präsentierten war ein wahrer Hochgenuss für alle Zuchtinteressierten. 50 Züchter der Gemeinden Jenesien, Mölten, Vöran und Hafling brachten ihre besten Zuchtexemplare in den Ring – und dies mit berechtigtem Stolz! Man kann den Organisatoren dieser Schau zu so einer gelungenen Veranstaltung nur gratulieren. Aber vor den Grauviehzüchtern des Tschögglberges müssen wir wahrlich den Hut ziehen – welches Zuchtpotential in diesen Ställen steht, ist vielen Generationen von passionierten und fleißigen Züchtern  zu verdanken.

Aufstellung der Siegertiere

Den ausführlichen Bericht lesen Sie HIER!

Auch einige LOSTREFFER sind noch abzuholen!!!! Liste Lostreffer Auskunft bei Lorenz Höller (Tel. 339 5815651) oder Karl Zöggeler (Tel. 349 4277227)

Links im Bild die Schausiegerin GRASL (V. Emnill) der Familie Schwarz vom Schwobhof in Mölten, rechts ihre Reserve JARA (V. Dobbner) der Familie Alber vom Gfrarhof in Aschl/Vöran. Herzlichen Glückwunsch!!

Neun Stiere wurden ausgestellt – am Tschögglberg hat die Stierhaltung Tradition

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Nicht vergessen: am Freitag, 1. Mai findet in St. Konstantin bei Völs eine Grauvieh- und Holstein Zuchtrinderschau statt. 130 Grauviehtiere vom Schlerngebiet, Eisacktal und Perdonig/Eppan, sowie 40 Holsteintiere des Schlerngebietes werden zu diesem Züchterfest aufgetrieben und dem fachkundigen Publikum ab 9.00 Uhr vorgeführt. Um ca. 14.00 Uhr werden die Schausiegerinnen gekürt. Für musikalische Unterhaltung, Speis und Trank ist bestens gesorgt! Die gemeinsame Schau der Holstein- und Grauviehzüchter dieses Gebiets wird ein interessanter Tag für alle Zuchtinteressierten!