Die Herbstsaison beginnt

Vier große Zuchtviehversteigerungen stehen an

P1000153-kl

Am 5. September findet in der Vermarktungshalle in Bozen die erste Herbstversteigerung für Rinder der Grauvieh-, Holstein- und Pinzgauer Rasse statt. Mit einem Angebot von 217 Stück ist das Angebot relativ groß:

135 Stück der Grauviehrasse (10 Erstlingskühe, 15 Mehrmelkkühe, 11 Nutzkühe, 36 trächtige Kalbinnen, 29 Jungrinder und 34 Kälber), 3 trächtige Kalbinnen der Pinzgauer Rasse und 79 Stück der Holsteinrasse (20 Erstlingskühe, 2 Mehrmelkkühe, 1 Nutzkuh, 19 trächtige Kalbinnen, 14 Jungrinder, 22 Kälber und 1 Stier).

Die Preise im 1. Halbjahr 2013 waren sehr gut – sie lagen vor allem beim Grauvieh deutlich über dem Durchschnitt des Vorjahres. Da die Futterernte in den meisten Gebieten sehr gut ausgefallen ist und auch die Nachfrage aus dem Ausland bzw. anderer Provinzen weiterhin anhält, blickt man positiv auf die Preisbildung der vier anstehenden Herbstversteigerungen.

Die Verkäufer sind aufgerufen ihre Tiere in angemessenem Haltungs- und Pflegezustand zur Versteigerung zu bringen, was von Wertschätzung für das Tier spricht, das Tier für den Interessenten aber auch ansprechender wirkt und der Erlös besser ausfällt. Zuchtviehversteigerungen sollen ein gutes Niveau haben, damit die Kunden auch zufrieden gestellt werden können.

Termine Herbst 2013

5. September – 3. Oktober – 7. November – 5. Dezember

 

Der Südtiroler Rinderzuchtverband lädt zum Besuch der Absatzveranstaltungen freundlich ein und hofft ein gutes 2. Halbjahr!