Aufruf zur Blue Tongue Impfung

Es wird nach wie vor empfohlen, die Impfungen gegen die Blauzunge (Blue Tongue) durchführen zu lassen, um nicht einen Marktnachteil zu haben.

Geimpfte Tiere können auch außerhalb der Sperrzonen verkauft werden. Nicht geimpfte Tiere dürfen z.B. nicht in wichtige Absatzgebiete wie den Piemont oder in die Schweiz bzw. nach Deutschland exportiert werden. Der Impfstoff ist kostenlos, die Dienstleistung des Tierarztes ist zu bezahlen.

Da der Impfschutz nur ein Jahr gilt, müssen die Tiere im vorgesehenen Abstand nachgeimpft werden. Wir ersuchen die Züchter sich rechtzeitig mit dem Tierarzt abzusprechen!

Um z.B. den Schweizer Markt weiterhin beliefern zu können braucht es geimpfte Rinder!